Zambia Mubuyu AAA

Ab: 9,80 

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Mubuyu Farm liegt im Süden Sambias, etwa 80 km von der Hauptstadt Lusaka entfernt. Sie wurde vor über 50 Jahren von einem niederländischen Entwicklungshelfer gegründet und wird heute in der zweiten Generation betrieben. Auf 60 Hektar Land, in 1108 Metern Höhe, wird einer der besten sambischen Kaffees angebaut. Die Haupternte findet von April bis September während der Trockenzeit statt. Fachsprachlich bezeichnet man die angewandte Erntemethode als „Picking“. Es werden nur vollreife Kaffeekirschen einzeln händisch vom Zweig gepflückt. Unmittelbar nach dem Picking wird der Kaffee von Hand gewaschen und sonnengetrocknet.

Geschmack:

Der mittelkräftige Körper präsentiert sich sowohl fruchtig, als auch angenehm würzig und erfährt seine Abrundung durch einen Hauch von Mandarine. Ein intensiv schokoladener Nachgeschmack in Begleitung feiner, floraler Noten schafft endgültig Delikatessen Status. Dieser Top-Kaffee zählt zu den Spitzenqualitäten afrikanischer Arabicas.

Was bedeutet AAA?

„Screening“ nennt man die Bestimmung von Größe und Form. Die Bohnen werden beim Screening nach Größe und Form klassifiziert. Hierfür gibt es in den verschiedenen Produktionsländern unterschiedliche Bezeichnungen. Große Bohnen klassifiziert man als „large“ oder „very large“. In Afrika und Indien heißen große, sehr große und extra große Bohnen A, AA, oder AAA.

Zubereitungsempfehlung:

Filterkaffee,  Handaufguss,  French Press, Aeropress.

Ganze Bohne oder nach Ihrem Wunsch gemahlen (siehe Mahlgrad)

Auswahl zurücksetzen

Das könnte Ihnen auch gefallen …