Congo COOPADE Nord-Kivu 3 Bio

Ab: 11,30 

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

COOPADE ist ein Zentralverband von Kleinbauern in der Demokratischen Republik Kongo und befindet sich im Osten des Landes, in der Provinz Nord-Kivu, am Rande des Virunga Nationalparks, dem ältesten Nationalpark Afrikas. Die Kleinbauern kultivieren Bourbon Arabica Varietäten (etwa Catuai, selten Maragogype) und werden dabei von Diplom Landwirten und anderen Sachverständigen beraten. Die Ziele der Genossenschaft sind klar definiert: Es geht um die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Armut, sowie die dringende Förderung eines dauerhaften Friedenszustandes, in der 2009 vom dritten Kongokrieg schwer getroffenen und erschütterten Provinz.

Geschmack:

Der Nord-Kivu 3 ist nach der „Fully Washed“ Methode aufbereitet, also ein gewaschener Kaffee. Er hat einen sehr angenehmen, mittelkräftigen Körper, mit feiner Grundsüße und klarer Fruchtnote. Im Abgang finden sich Anklänge von Cashewnüssen und Schokolade. Ein exzellenter Kaffee aus dem Kongo in Bio-Qualität.

Was bedeutet die Zahl 3?

Für den Börsenhandel bzw. Verkauf werden Kaffeebohnen nach Defekten und nach ihrer Größe eingestuft. Fachsprachlich bezeichnet man diese Klassifizierung als „Grading“. Hauptmängel, nach denen „gegraded“ wird, sind z.B. Bruchbohnen, wurmstichige Bohnen, nicht richtig entwickelte Bohnen, Steine, Zweige, ect. Kaffee aus dem Kongo hat eine eigene Klassifizierung, sie erfolgt von Stufe 3 bis Stufe 7. Stufe 3 ist die höchste Handelsklasse, Defekt frei.

Zubereitungsempfehlung:

Filterkaffee,  Handaufguss,  French Press,  Aeropress.

Ganze Bohne oder nach Ihrem Wunsch gemahlen (siehe Mahlgrad)

Auswahl zurücksetzen

Das könnte Ihnen auch gefallen …