Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Assam, Nordindien

Die Provinz Assam, im Nordosten Indiens, zu beiden Seiten des gewaltigen und unberechenbaren Brahmaputra-Flusses gelegen, gilt als das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt.

In ca. 2000 Teegärten wird etwa die Hälfte der indischen Teeproduktion geerntet.

Besonders wichtig für das Exportgeschäft sind die Tees der zweiten Pflückperiode, der Second Flush.

Diese dunklen Tees sind würzig, gehaltvoll, kräftig und von malzigem Charakter.

Sie eignen sich auch für die Zubereitung mit hartem (kalkhaltigem) Wasser und lassen sich bestens mit einem Schuß Milch oder einem Tröpfchen Sahne genießen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.